Gymnasium Mainz-Oberstadt

Unsere Schwerpunkte

Unsere Schule hat sich in Absprache mit dem Schulelternbeirat für einen Schwerpunkt im Bereich Informationstechnologie und Medienpädagogik entschieden. Dazu wird in der Jahrgangsstufe 6 zusätzlich eine Stunde "Einführung in das Arbeiten mit dem Computer" erteilt. In dieser Stunde, die in halber Klassenstärke im Computerraum stattfindet, werden die Schülerinnen und Schüler in Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, digitale Bildgestaltung und Präsentationstechniken eingeführt. Parallel hierzu findet für Interessierte eine Robotik-AG statt, in der die Schülerinnen und Schüler lernen, einen Lego-Mindstorms-Roboter so zu programmieren, dass er vorgegebene Aufgaben erledigen kann. Der Schwerpunkt soll seinen Niederschlag in möglichst vielen Fächern und Jahrgangsstufen finden.

Außerdem nimmt unsere Schule an dem Landesprogramm "Medienkompetenz macht Schule (MMS)" teil. Als eine von 50 Schulen wurden wir unter 120 Schulen in diesem Jahr hierfür ausgewählt. Dadurch steht uns eine hochwertige Ausstattung in diesem Bereich (interaktive Whiteboards, Notebooks) zur Verfügung.

Im pädagogischen Bereich haben wir uns für den Einsatz des Programmes "Lions Quest - Erwachsen werden" entschieden. Dieses international erprobte und eingesetzte Programm fördert die Kinder in ihrem Selbstwertgefühl und stärkt die Klassengemeinschaft. Die Lehrerinnen und Lehrer erhalten eine speziell auf das Programm abgestimmte Fortbildung. Außerdem führen wir den Klassenrat flächendeckend in allen Klassen der Orientierungsstufe ein.

Im sportlichen Bereich kooperieren wir derzeit mit dem Mainzer Ruderverein sowie im Bereich Tennis mit dem TSC Mainz.

Im musikalischen Bereich bieten wir seit dem Schuljahr 2011/12 das bekannte Bläserklassenmodell in Kooperation mit dem Peter-Cornelius-Konservatorium an. Außerdem kann man bei uns kostenlosen Anfängerunterrricht in Geige erhalten, am Orchester teilnehmen und beim Chor mitsingen.

Seit Herbst 2011 hat das Staatstheater Mainz die Zusammenarbeit mit 8 weiterführenden Schulen nachhaltig ausgebaut und Kooperationsvereinbarungen geschlossen. Unter diesen Schulen ist auch das Gymnasium Mainz-Oberstadt. Gegenüber dem Staatstheater verpflichtet sich die Schule, dafür zu sorgen, dass jede Schülerin und jeder Schüler einmal im Schuljahr eine Aufführung im Staatstheater besucht. Das Theater unterstützt die Schule in theaterpädagogischen Projekten, bietet Bühnenführungen an, vergibt Praktikumsplätze bevorzugt an Kooperationsschulen usw. Außerdem haben Kooperationsschulen die Möglichkeit, mit sog. "Patenklassen" eine Aufführung von der ersten Probe bis zur Generalprobe zu begleiten. Dies wurde z.B. im Februar 2011 von der jetzigen Klasse 6d unter Leitung von Herrn Chwalek während der Probezeit für die Inszenierung von "Nur ein Tag" ausgenutzt.

In den modernen Fremdsprachen sind wir derzeit auf der Suche nach Schulen im englisch- und französischsprachigen Raum, die mit uns im Bereich des Schüleraustausches zusammenarbeiten möchten.

Weitere Schwerpunkte sind:

  • Vermittlung von Fachkompetenzen
    (Grundlage sind die Lehrpläne und Bildungsstandards des Gymnasiums)
  • Methodentraining
  • Förderung der Lesekompetenz
  • Wertevermittlung
  • Vermittlung sozialer Kompetenzen
  • „Kinder stark machen“ – Suchtprävention, Gewaltprävention
  • Gesundheitserziehung:
    Ranzen– TÜV (in Zusammenarbeit mit der Landesärztekammer)
  • aktive Pause mit Spielekisten
    gesunde Ernährung/gesundes Frühstück
  • Projekt pro familia (inklusive Elternabend mit dem Schwerpunkt “Pubertät“)
  • AG–Angebot
  • Ökologisches Bewusstsein stärken und fördern (z.B. durch Teilnahme am Dreck-weg-Tag)