Gymnasium Mainz-Oberstadt

Neuigkeiten

Tag der offenen Tür 2015

Der Tag der offenen Tür hat am Gymnasium Mainz-Oberstadt am 28.11.2015 stattgefunden. Die vielfältigen Angebote dieses Tages können Sie sich auf dem Flyer noch einmal anschauen. Eine kleine Auswahl von Eindrücken dieses Tages sehen Sie hier.  Für alle Interessierten, die an diesem Tag verhindert waren, gibt es am Montag, 18. Januar 2016 eine zusätzliche Informationsveranstaltung. Um 19.00 Uhr kann man im Rahmen einer Führung beginnend im Foyer von Haus B die Räumlichkeiten der Schule kennen lernen und um 19.30 Uhr nochmals alles Wissenswerte über die Schule erfahren.

Donnerstag, 03. Dezember 2015, 14:10 Uhr


Bundesweiter Vorlesetag am Gymnasium Mainz Oberstadt

Am 20.11.2015, dem diesjährigen Bundesweiten Vorlesetag, stand bei uns sozusagen flächendeckend das Lesen auf dem Stundenplan. Einen Artikel von Frau Ensgraber, die den Vorlesetag wieder organisiert hat, finden Sie hier. Einen Beitrag vom Radiosender RPR1 können Sie sich hier anhören.

15. November 2013

Donnerstag, 26. November 2015, 10:50 Uhr


Besuch im Stadtarchiv

Unter Leitung ihres Geschichtslehrers Herrn Chwalek besuchten die Klassen 9c und 10d eine Ausstellung im Stadtarchiv, die sich mit dem ersten Weltkrieg beschäftigt. Einen ausführlichen Bericht können Sie hier nachlesen.

Mittwoch, 25. November 2015, 19:12 Uhr


Schreibworkshops

Im Juli 2015 führte die Autorin Anngeret Richter einen Schreibworkshop an unserer Schule durch. Von den zwölf Teilnehmern durften drei aufgrund der besonderen Qualität ihrer Texte an einer weiteren Veranstaltung mit dieser Thematik teilnehmen. Alles Weitere erfahren Sie in einem Bericht von Lena Ismail, die zu den Glücklichen zählte.

Montag, 16. November 2015, 11:15 Uhr


Schulseelsorge

Wir freuen uns, unseren Schülerinnen und Schülern im Zuge des kontinuierlichen Ausbaus unserer Schule mit der Schulseelsorge ein weiteres Angebot unterbreiten zu können. Was konkret damit verbunden ist, erfährt man in einem Informationsschreiben von Frau Hoppe-Borchers.

Freitag, 30. Oktober 2015, 17:01 Uhr


MrWissen2Go liest für unsere Schüler

Am 7.10.2015 fand im Gewölbekeller  der Zitadelle die erste Veranstaltung im Rahmen des  Bundesweiten Vorlesetages am 20. November 2015 statt.
Sozusagen als Vorabaktion las der YouTuberer Mirko Drotschmann alias MrWissen2Go Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 9 des Gymnasiums Mainz-Oberstadt aus dem Buch „Es gibt Dinge, die kann man nicht erzählen“ vor.
Die Kinderbuchautorin Kirsten Boie erzählt in ihrem Werk von Kindern im afrikanischen Swasiland, mit denen es das Schicksal nicht gut meint. Schulbildung, Kleidung, Essen und sogar Wasser sind keine Selbstverständlichkeit. Das Leben ist ein täglicher Kampf um die notwendigsten Dinge und wird außerdem überschattet von der tödlichen Krankheit Aids, die viele Kinder schon im zarten Alter als Waisen zurücklässt.  Doch trotz dieser schweren Lebensbedingungen haben sich die Menschen ihre Fürsorge und Mitmenschlichkeit bewahrt, wie z. B. in der Geschichte „Mamas Buch“ die Protagonistin Sonto.
Mirko Drotschmann bereiste selbst Afrika und stellte den aufmerksamen Schülerinnen und Schülern seine eigenen Erfahrungen anhand von Fotos und Berichten vor.
Eine anrührende Thematik, die die Jugendlichen in ihren Bann zog und sie besonders durch die Tatsache beeindruckte, dass die afrikanischen Kinder trotz des geschilderten Leids ihren Lebensmut bewahren. Uns allen wird dadurch zudem vor Augen geführt, dass unser Wohlstand keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist. Eine Lesung mit viel Tiefgang.

Donnerstag, 08. Oktober 2015, 09:33 Uhr


Besuche im Seniorenheim

Im Zusammenarbeit mit dem Projekt "Zeitungen bauen Brücken", das von der Allgemeinen Zeitung unterstützt wird, ist an unserer Schule eine von Frau Hoppe-Borchers geleitete AG entstanden, deren Ziel es ist, durch Besuche unserer Schülerinnen und Schüler den Bewohnern des Seniorenheims am Volkspark eine Abwechslung vom Alltag zu bieten. Unterstützung erhielten die beteiligten Schülerinnen und Schüler von dem Poetry-Slammer Lars Ruppel. Hierzu hat Finja Neunhöffer, Klasse 6b, einen Bericht verfasst.

Montag, 27. Juli 2015, 10:29 Uhr


Nachbarschaftshilfe

Wir danken allen Schülerinnen und Schülern, die sich an den verschiedenen Aktionen zu Gunsten unserer neuen Nachbarn im Wohnheim beteiligt haben. Durch euer Engagement (Kuchenverkauf, Flohmarkt, Tombola usw.) konnten insgesamt 2140 Euro zusammengetragen werden, womit wir 100 Lehrbücher für Deutsch als Fremdsprache anschaffen konnten. Das restliche Geld wird für weitere dringend notwendige Dinge verwendet. Ein herzliches Dankeschön geht auch an die beiden Organisatorinnen Frau Barth-Kolb und Frau Decker. Auch die Allgemeine Zeitung hat in einem Beitrag über die Nachbarschaftshilfe berichtet.

Freitag, 24. Juli 2015, 17:40 Uhr


Seite | 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16