Gymnasium Mainz-Oberstadt

Neuigkeiten

Rückkehr in den Fernunterricht ab Montag, Angebot der Notbetreuung

Stand: 16.04.21

Wir haben gestern eine Vorabinformation der Stadt erhalten, dass ab Montag der Präsenzunterricht in allen Klassen ab Jahrgangsstufe 5 an Mainzer Schulen entfällt. Über die weitere Vorgehensweise (insbesondere bei den Klausuren und Klassenarbeiten) werden wir Sie informieren, sobald uns die konkrete Allgemeininformation vorliegt. Ab Montag findet wieder Fernunterricht statt. Dabei gelten die Regeln vom Januar (siehe unten).

Für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 richten wir eine Notbetreuung ein, zu der die Schüler*innen über infopL6GhXz7TvB2sWlpUaTkLbXyZ4aQgymnasium-oberstadt.de angemeldet werden können. Diese Anmeldung muss für Montag (19.04.2021) bis spätestens Sonntag (18.04.21, 10 Uhr) vorliegen. Für alle weiteren Unterrichtstage gilt: Die Anmeldung muss am Unterrichtstag vorher bis spätestens 10 Uhr vorliegen.
Um die Sicherheit der Notbetreuungs-Gruppe (und deren Familien) zu erhöhen, führen wir regelmäßig Corona-Schnelltests durch. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Kind die Einverständniserklärung für diese Schnelltests jeden Tag mit sich führt.


Die wesentlichen Punkte zum Fernuntericht und zur Organisation der Notbetreuung fassen wir hier noch einmal zusammmen:

Der Fernunterricht ist nach dem geänderten Schulgesetz notenrelevant. Dies bedeutet, dass die Schüler*innen an verbindlich angestzten online-Veranstalungen teilnehmen müsssen. Im Falle einer Krankheit müssen die Klassenleitungen (Klasse 5 bis 10) bzw. die Fachlehrkraft (Klasse 11 bis 13) unmittelbar informiert werden.

Organisation Fernunterricht

Die einzelne Lehrkraft entscheidet, ob sie für ihre Lerngruppe Videokonferenzen anbietet. Schwerpunkt des Fernunterrichts sollte es sein, die zur Verfügung gestellten Materialien selbstständig zu Hause zu bearbeiten. Prinzipiell findet auch im Fernunterricht "Unterricht nach Stundenplan" statt. Das heißt, die Kinder sollten zu dieser Zeit für Videokonferenzen zur Verfügung stehen.

Termine für verpflichtende Videokonferenzen werden per moodle mindestens zwei Tage vorher bekanntgegeben, so dass die Schüler*innen den Einsatz der Geräte zu Hause besser planen können, falls mehrere Personen auf diese zugreifen müssen.

Abschließend möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass das Schulgesetz im Sommer geändert wurde. Seit diesem Schuljahr sind die Leistungen im Fernunterricht generell notenrelevant. Dies gilt insbesondere für nicht erbrachte Leistungen. Falls die Schüler*innen die Leistungen aus technischen Gründen nicht erbringen können (z.B. fehlende Computer-Ausstattung), wenden Sie sich bitte unverzüglich an die Schule (Fach- und Klassenlehrkräfte).

Organisation Notbetreuung (ab 19.04.2021)

Falls Sie für diese Zeit keine Betreuung für ihre Kinder haben, bieten wir für alle Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 eine Notbetreuung von 8 bis 13 Uhr an. Zu dieser können Sie sich durch eine Mail an infopL6GhXz7TvB2sWlpUaTkLbXyZ4aQgymnasium-oberstadt.de anmelden. 

Sie können ihr Kind auch für einzelne Tage zur Notbetreuung melden. Die Notbetreuung findet immer von 8 bis 13 Uhr statt. Ein Beginn nach 8 Uhr oder ein vorzeitiges Ende vor 13 Uhr sind nicht möglich. Die Notbetreuung wird in den Informatik-Räumen in Haus B (1. Stock) durchgeführt. Die Kinder melden sich dort um 8 Uhr bei der aufsichtsführenden Lehrkraft an. Vor Verlassen des Schulgeländes ist eine Abmeldung bei der aufsichtsführenden Lehrkraft um 13 Uhr nötig. Nur durch diese Regelungen können wir sicherstellen, dass wir unsere Aufsichtspflicht über den gesamten Zeitraum wahrnehmen können. 

Die Mail mit der Anmeldung zur Notbetreuung sollte folgende Angaben enthalten:

  • Name des Kindes und der Klasse (diese Informationen bitte unbedingt auch in die Betreffzeile der Mail schreiben - das hilft unseren Sekretärinnen sehr)
  • benötigte Wochentage
  • Notfallnummer, falls wir Sie in dringenden Fällen kontaktieren müssen (z.B. bei Vorliegen von Krankheitssymptomen)

Für die Notbetreuung gelten die derzeitigen "Schnupfen-Regelungen" unverändert. Das bedeutet, dass Kinder mit Krankheitssymptomen nicht die Schule betreten dürfen und bei Auftreten von Symptomen umgehend nach Hause geschickt werden. Um die Sicherheit der Gruppe zu erhöhen, führen wir auch regelmäßig Corona-Schnelltests durch. Bitte geben Sie Ihrem Kind dafür die nötige Einverständniserklärung mit (diese sollte Ihr Kind täglich dabei haben).

Während der Notbetreuung findet kein Unterricht statt. Die Schüler*innen bearbeiten während der Notbetreuung die Arbeitsaufträge des Fernunterrichts. Bitte stellen Sie deshalb sicher, dass ihre Kinder das Arbeitsmaterial hierfür mit in die Schule bringen. Idealerweise bringen die Kinder auch einen Headset (Kopfhörer mit Mikrophon) mit, um an den Arbeitsplätzen in den Informatikräumen auch an den Videokonferenzen teilnehmen zu können. Die Computer in der Schule verfügen über keine Kameras. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eigene Computer (Laptops oder Tablets) mit in die Schule zu bringen, mit denen die Kinder beim Hochladen von Daten eventuell vertrauter sind. 

Freitag, 16. April 2021 - 12:34 Uhr


Hohe Beteiligung an den Schnelltests - keine Corona-Fälle

Stand: 16.04.21

Die Durchführung der ersten Schnelltestungen am 15.04.2021 war erfolgreich. Die Testbeteiligung lag bei 90 Prozent. Alle Schüler*innen sind "negativ" getestet worden. Bei zwei Fällen war das Ergebnis des ersten Schnelltests zunächst nicht eindeutig. Durch einen professionellen PoC-Test unseres Kooperationspartners (Malteser) konnten diese beiden Fälle direkt in der Schule geklärt werden. Alle getesteten Schüler*innen haben die Schule mit einem negativen Testergebnis verlassen!

Das Durchführen von Schnelltests ist ein wichtiger Baustein für eine verantwortungsvolle Durchführung des Präsenzunterrichts. Durch die breite Akzeptanz der Tests in der Schulgemeinschaft erhöht sich die Sicherheit für alle (Schüler*innen, Lehrkräfte und Bedienstete, Familien zu Hause) enorm. Mit dieser Teststrategie sind wir für eine Wiederöffnung der Schulen gut aufgestellt.
Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der Testungen beigetragen haben - insbesondere an den Schulsanitätsdienst (unter der Leitung von Frau Nicolay und Frau Nick), an die Malteser und an unsere Technik-AG.

Bleiben Sie gesund - und heiter.

Dirk Müller

Freitag, 16. April 2021 - 09:55 Uhr


Informationen zum Start der Schnelltests am Donnerstag

Stand: 14.04.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

wir starten bereits morgen (15.04.21) mit den Schnelltests. Eine Teilnahme ist nur mit Einverständniserklärung möglich. Bitte geben Sie Ihrem Kind für Donnerstag zwei (für die Klassen 5 bis 10) beziehungsweise drei unterschriebene Einverständniserklärungen mit. Näheres erfahren Sie im Elternbrief von heute.

Bleiben Sie gesund - und heiter.
Dirk Müller

Elternbrief vom 14.04.21 zum Start der Schnelltests

Einverständniserklärung (für Schüler*innen unter 18 Jahren)
Einverständniserklärung (für erwachsene Schüler*innen und Lehrkräfte)

Mittwoch, 14. April 2021 - 06:00 Uhr


Start des Testangebots in der zweiten Wochenhälfte

Stand: 10.04.2021

Seit heute sind alle aktuellen Informationen zum Thema "Corona" in einer eigenen Rubrik der Homepage zusammengefasst. Den entsprechenden Reiter finden Sie auf der Menüleiste links (ganz oben unter "Informationen zu Corona")  oder über einen Klick hier.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,

die Landesregierung hat für April ein umfassendes Testkonzept für Schulen beschlossen. Dieses Testkonzept erhöht die Sicherheit für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft (also für unsere Schüler*innen, die Lehrkräfte und Bediensteten, aber auch für alle Eltern und Angehörigen). Nur durch die umfassendenTestungen kann in der derzeitigen Lage Präsenzunterricht verantwortungsbewusst durchgeführt werden. Die Testungen sind freiwillig. Für die Durchführung ist deshalb eine Einverständniserklärung notwendig. Diese müssen uns vor Testbeginn vorliegen. 

Wir können das bisherige hohe Maß an Sicherheit in der Schule nur gewährleisten, wenn wir eine hohe Beteiligung bei den Selbsttests haben. Wir bitten Sie deshalb, sich an dem Testungen zu beteiligen und die nötigen Einverständniserklärungen möglichst schnell an die Klassen- bzw. Stammkursleitungen weiterzuleiten.

Einverständniserklärung (für Schüler*innen unter 18 Jahren)
Einverständniserklärung (für erwachsene Schüler*innen und Lehrkräfte)

Elternschreiben der Ministerin vom 26.03.2021
Informationen zum Datenschutz

Samstag, 10. April 2021 - 08:25 Uhr


Anmeldung zur Notbetreuung, aktuelle Informationen zu Corona

Stand: 05.04.21

Wir starten am Mittwoch (07.04.21) im normalen Wechselunterricht. Zurzeit gibt es keine Einschränkungen der Unterrichtsversorgung wegen Corona-Fällen an der Schule. Über die aktuellen Entwicklungen halten wir Sie über unser "Digitales Schwarzes Brett" (Vertretungsplan) tagesaktuell auf dem Laufenden. 

Wir bieten in dringenden Fällen für die Jahrgangsstufen 5 bis 7 weiterhin eine Notbetreuung an. Diese müssen sie nach wie vor spätestens zwei Unterrichtstage vorher unter infog7HoP4XgM3SfG8XvG5YzA8LpM4sXgymnasium-oberstadt.de beantragen. Bitte geben Sie dabei auch eine Notfall-Telefonnummer an, unter der Sie jederzeit erreichbar sind.

Montag, 05. April 2021 - 23:37 Uhr


Unterrichtsablauf nach den Osterferien

Stand: 25.03.21, aktualisiert am 26.03.21

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, 

die letzten beiden Tage haben wieder gezeigt, dass es während einer Pandemie schwierig ist, langfristig zu planen. Die Rahmenbedingungen für die Schulen ändern sich teilweise täglich. Wir werden Sie morgen mit einem Elternbrief per Mail ausführlich informieren. Damit Sie möglichst früh mit ihren Planungen für die Zeit nach den Osterferien beginnen können, möchte ich Ihnen einige wichtige Informationen aber schon einmal vorab mitteilen.

Einteilung der Präsenztage für die Gruppen A und B
Nach den Osterferien beginnt die Präsenzbeschulung zunächst für einen Tag mit der Gruppe B (07.04.21). Danach wird die Gruppe A für 5 Unterrichtstage präsent unterrichtet (Donnerstag bis Mittwoch). Diesen Wochen-Rhythmus halten wir dann bis zum 07.05.21 bei. Den Kalender mit den Unterrichtstagen können Sie hier herunterladen.
Wir haben uns für einen Wochen-Rhythmus entschieden, der sich über ein Wochenende erstreckt (in unserem Fall von Donnerstag bis Mittwoch). Dies hat den Vorteil, dass unsere Schüler*innen so nur insgesamt 7 Tage "Präsenz-Pause" haben. Bei einer Einteilung von Montag bis Freitag beträgt diese "Präsenz-Pause" insgesamt 9 Tage (von Freitag bis zum Sonntag in der Folgewoche).

Modifikationen der Zusammensetzungen der Gruppen A und B ab 07.04.21
Aus organisatorischen Gründen müssen wir in insgesamt 5 Klassen die Zusammensetzung der Gruppen geringfügig ändern (es müssen also einige Schüler*innen die Gruppen wechseln). Dies betrifft die Klassen 5d, 7e, 7f, 8d und 9e. Wir werden die betroffenen Schüler*innen bis morgen entsprechend informieren. 

Informationen für die Wahl der zweiten Fremdsprache (Klasse 5) und der Wahlfächer (Klasse 8)
Die Entscheidung über die zweite Fremdsprache und die Wahlfächer (Spanisch oder Informatik) müssen Sie bis Anfang April treffen. Die Präsentationen der digitalen Elternabende finden Sie auf der Homepage unter "Informationen".

Anträge für einen freiwilligen Rücktritt
Anträge für einen freiwilligen Rücktritt können in diesem Jahr ausnahmsweise bis zu den Sommerferien gestellt werden. Wir werden Sie hierzu nach den Osterferien noch einmal ausführlich beraten. 

Teststrategie des Landes in Schulen
Das Land plant nach den Osterferien eine umfassende Teststrategie in Schulen. Am 24.03.21 hat uns dazu ein Schreiben erreicht. Leider haben wir über dieses Schreiben hinaus noch keine Informationen.
Das Land plant mit freiwilligen Selbsttests nach den Osterferien zu beginnen. Die Tests werden ein- bis zweimal wöchentlich von den Schüler*innen selbst in der ersten Stunde durchgeführt. Für die Durchführung ist eine Erlaubnis der Erziehungsberechtigten notwendig. Da uns das entsprechende Formular noch nicht vorliegt, können wir die Einverständniserklärungen erst nach den Osterferien einholen.

Hinweis auf wichtige Dokumente zu Corona

Die wichtigsten Dokumente zu Corona hat das Bildungsministerium auf einer Seite zusammengefasst. Die Hinweise zu Hygiene-Regeln und Unterrichtsorganisation finden Sie dort in 10 verschiedenen Sprachen.
https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/schule/dokumente-schule/

Ich wünsche Ihnen ein frohes Osterfest. Bleiben Sie gesund und heiter.
Dirk Müller

Montag, 29. März 2021 - 11:43 Uhr


Kümmere dich auch mal um deine Seele = SEELSORGE :-)

Liebe Schulgemeinschaft,

auf unserer Homepage findet sich nun im Menü auch die Schulseelsorge des GMO mit ihrem Angebot für alle Schüler*innen, Eltern, Lehrkräfte und Beschäftigte an unserer Schule.

Hier lassen sich Kontaktmöglichkeiten, Hilfsangebote, Denkanstöße sowie Eindrücke unserer seelsorgerischen Arbeit finden.

Nicht nur zu Präsenzzeiten in der Schule, sondern auch von zu Hause aus können Sie / könnt Ihr hier gerne mit uns in Kontakt treten, wenn Ihr jemanden zum Zuhören und zur Unterstützung braucht.

Wir sind gerne und jederzeit für Euch da!

Euer Team der Schulseelsorge am GMO

Frau Hoppe-Borchers und Herr Rohn

Samstag, 27. März 2021 - 13:46 Uhr


Herzlichen Glückwunsch zum Abitur!

Liebe Abiturientinnen und Abiturienten,

wir gratulieren euch ganz herzlich zum bestandenen ABITUR 2021!

Unser Abiturjahrgang hat in dieser Woche erfolgreich die Abiturprüfungen abgelegt. Alle 91 Abiturient*innen haben das Abitur bestanden - drei davon mit der Traumnote 1,0. Wir sind sehr stolz auf die Leistungen unseres Abi-Jahrgangs und freuen uns mit unseren 13ern.

Alles Gute für die Zeit nach der Schule.

Samstag, 27. März 2021 - 11:52 Uhr

Seite   1   |   2   |   3   |   4   |   5   |   6   |   7   |   8   |   9   |   10