Gymnasium Mainz-Oberstadt

Neuigkeiten

Einsatz der Corona-Warn-App hilfreich

Die Corona-Warn-App ist ein wirkungsstarkes Mittel im Nachverfolgen von Infektionsketten. Mittlerweile haben wir hiermit an der Schule eigene Erfahrungen sammeln können. Die infizierte Person in der Jahrgangsstufe 12 hat die App in der vergangenen Woche eingesetzt und somit können alle Mitglieder der Schulgemeinschaft, die die App aktiv nutzen, daraus wichtige Erkenntnisse für sich ableiten. Die App zählt sogenannte "Risikobegegnungen" und bewertet das Risiko mit einem bewährten Algorithmus. Bei den Personen in der Schule, die engeren Kontakt zu dem infizierten Schüler hatten, ist die App am Samstag in den "Roten Bereich" gewechselt und hat die Nutzer informiert, was nun konkret zu tun ist. Bei Personen in der Schule, die nur geringfügigen (und somit nicht gefährlichen) Kontakt hatten, zeigt die App die Anzahl der "Risikobegegnungen" an, bleibt dabei aber im "Grünen Bereich". Hier besteht also kein unmittelbarer Handlungsbedarf, sofern Sie nicht an konkreten Symptomen leiden. 

Insgesamt sind wir froh, dass die infizierte Person durch ihr umsichtiges Verhalten (konsequente Nutzung der Warn-App, frühzeitiges Verlassen des Schulgeländes nach ersten Symptomen, sofortige Information der Mitschüler*innen und der Schulleitung) die Nachverfolgung der Infektionskette erheblich erleichtert hat. Wir empfehlen deshalb die Nutzung der App nachdrücklich. Unser aktueller Fall belegt eindrücklich, dass die App ein wichtiger Bestandteil in unserem gemeinsamen Bemühen für einen möglichst umfassenden Präsenzunterricht darstellt.

Dirk Müller

Montag, 24. August 2020 - 20:36 Uhr


Zurück zur Übersicht