Gymnasium Mainz-Oberstadt

Neuigkeiten

04 Ablauf Fernunterricht, Anmeldung zur Notbetreuung ab 06.01.2020

Stand: 21.12.2020, 12 Uhr; aktualisiert am 05..01.2021, 19 Uhr

Liebe Eltern,

die derzeitige Lage zwingt alle Verantwortlichen zu schnellen Entscheidungen. Nach dem Treffen der Ministerpräsident*innen vom 13.12.2020 hat das Bildungsministerium in Mainz die Beschlüsse am Folgetag für Rheinland-Pfalz umgesetzt. Das Schreiben der Ministerin zur Umsetzung finden Sie hier

Organisation Fernunterricht

Nach den Weihnachtsferien starten wir am 06.01.2020 (Mittwoch) mit Fernunterricht für alle. Im Fernunterricht werden ihre Kinder über unsere Lernplattform moodle mit Unterrichtsmaterial versorgt. In moodle ist auch das Videokonferenzsystem BigBlueButton enthalten, über das Videokonferenzen organisiert werden können. Unser Testlauf mit diesem System am 16.12.2020 verlief sehr positiv. Wir sind zuversichtlich, dass das System auch bei dem erhöhten Zugriffsraten ab 06.01.2020 stabil laufen wird. Die einzelne Lehrkraft entscheidet, ob sie für ihre Lerngruppe Videokonferenzen anbietet. Schwerpunkt des Fernunterrichts sollte es sein, die zur Verfügung gestellten Materialien selbstständig zu Hause zu bearbeiten. Prinzipiell findet auch im Fernunterricht "Unterricht nach Stundenplan" statt. Das heißt, die Kinder sollten zu dieser Zeit für Videokonferenzen zur Verfügung stehen.

Die Verteilung der Arbeitsaufträge über moodle erfolgt von Montag bis Freitag jeweils zwischen 7.45 und 8.15 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten dürfen keine Arbeitsaufträge verteilt werden, um den Schüler*innen ein ständiges Kontrollieren der Lernplattform zu ersparen.

Ergänzung 05.01.2021: Da die Lernplattform moodle und somit auch das Video-Konferenz-System BigBlueButton am Montagvormittag und teilweise auch noch am Dienstagvormittag nur schwer zu erreichen war, können bis auf Weiteres auch außerhalb des oben genannten Zeitfensters Arbeitsaufträge hochgeladen werden.

Termine für verpflichtende Videokonferenzen werden per moodle mindestens zwei Tage vorher zwischen 7.45 Uhr und 8.15 Uhr bekanntgegeben, so dass die Schüler*innen den Einsatz der Geräte zu Hause besser planen können, falls mehrere Personen auf diese zugreifen müssen.

Abschließend möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass das Schulgesetz im Sommer geändert wurde. Seit diesem Schuljahr sind die Leistungen im Fernunterricht generell notenrelevant. Dies gilt insbesondere für nicht erbrachte Leistungen. Falls die Schüler*innen die Leistungen aus technischen Gründen nicht erbringen können (z.B. fehlende Computer-Ausstattung), wenden Sie sich bitte unverzüglich an die Schule (Fach- und Klassenlehrkräfte).

Organisation Notbetreuung (ab 06.01.2020)

Falls Sie für diese Zeit keine Betreuung für ihre Kinder haben, bieten wir für alle Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 bis 7 eine Notbetreuung von 8 bis 13 Uhr an. Zu dieser können Sie sich durch eine Mail an infog7HoP4XgM3SfG8XvG5YzA8LpM4sXgymnasium-oberstadt.de anmelden. Um die Notbetreuung im Vorfeld planen zu können, muss ihre Mail bis spätestens Dienstag (05.01.2020, 10 Uhr) bei uns vorliegen. Sie erhalten dann bis 12 Uhr eine Bestätigung ihres Betreuungsbedarfs. Für die Notbetreuung in der Woche vom 11.01. bis 15.01.2020 muss ihre Anmeldung bis spätestens Freitag (08.01.2020, 10 Uhr) vorliegen.

Sie können ihr Kind auch für einzelne Tage zur Notbetreuung melden. Die Notbetreuung findet immer von 8 bis 13 Uhr statt. Ein Beginn nach 8 Uhr oder ein vorzeitiges Ende vor 13 Uhr sind nicht möglich. Die Notbetreuung wird in den Informatik-Räumen in Haus B (1. Stock) durchgeführt. Die Kinder melden sich dort um 8 Uhr bei der aufsichtsführenden Lehrkraft an. Vor Verlassen des Schulgeländes ist eine Abmeldung bei der aufsichtsführenden Lehrkraft um 13 Uhr nötig. Nur durch diese Regelungen können wir sicherstellen, dass wir unsere Aufsichtspflicht über den gesamten Zeitraum wahrnehmen können. 

Die Mail mit der Anmeldung zur Notbetreuung sollte folgende Angaben enthalten:

  • Name des Kindes und der Klasse (diese Informationen bitte unbedingt auch in die Betreffzeile der Mail schreiben - das hilft unseren Sekretärinnen sehr)
  • benötigte Wochentage
  • Notfallnummer, falls wir Sie in dringenden Fällen kontaktieren müssen (z.B. bei Vorliegen von Krankheitssymptomen)

Für die Notbetreuung gelten die derzeitigen "Schnupfen-Regelungen" unverändert. Das bedeutet, dass Kinder mit Krankheitssymptomen nicht die Schule betreten dürfen (siehe Homepage-Beitrag vom 04.12.2020) und bei Auftreten von Symptomen umgehend nach Hause geschickt werden.

Während der Notbetreuung findet kein Unterricht statt. Die Schüler*innen bearbeiten während der Notbetreuung die Arbeitsaufträge des Fernunterrichts. Bitte stellen Sie deshalb sicher, dass ihre Kinder das Arbeitsmaterial hierfür mit in die Schule bringen. Idealerweise bringen die Kinder auch einen Headset (Kopfhörer mit Mikrophon) mit, um an den Arbeitsplätzen in den Informatikräumen auch an den Videokonferenzen teilnehmen zu können. Die Computer in der Schule verfügen über keine Kameras. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eigene Computer (Laptops oder Tablets) mit in die Schule zu bringen, mit denen die Kinder beim Hochladen von Daten eventuell vertrauter sind. 

Falls Sie in den kommenden Tagen feststellen, dass Sie für den anstehenden Fernunterricht noch Bedarf an einem Laptop oder Tablet haben, den Sie nicht aus eigenen Mitteln decken können, kontaktieren Sie uns bitte unter infog7HoP4XgM3SfG8XvG5YzA8LpM4sXgymnasium-oberstadt.de. Ihre Anfrage wird vertraulich behandelt und wir werden beim Schulträger und beim Land versuchen, Geräte für Sie zu organisieren. Beachten Sie hierzu auch den Aufruf zu Laptop/Tablet-Spenden auf der Homepage.

Wir wünschen Ihnen für die Weihnachtszeit alles Gute.

Bleiben Sie gesund und heiter.
Dirk Müller

Montag, 21. Dezember 2020 - 10:33 Uhr


05 (Weihnachts-)Wunder gibt es immer wieder – Laptop-Spenden fürs GMO beweisen es

Die Mühlen der Bürokratie mahlen gründlich, aber manchmal leider auch sehr langsam. Dementsprechend freut es uns für unsere SchülerInnen, dass bereits einige der versprochenen Tablets ausgegeben werden konnten, allerdings stellen diese Geräte nur einen Tropfen auf den sehr heißen Stein dar.

Manchmal müssen daher schnelle und unbürokratische Wege gegangen werden – einer spontane Anfrage bei Free Your Stuff Mainz folgte eine großartige Welle der Hilfsbereitschaft, sodass wir weitere zwei Laptops und drei Tablets gewinnen konnten, alle sicherlich nicht mehr die neuesten, aber zum Arbeiten mit Moodle etc. noch gut. Die Geräte haben wir bereits an Familien verteilt, in denen der Bedarf am größten ist.

An dieser Stelle noch einmal ein riesengroßes Dankeschön an alle SpenderInnen bei Free Your Stuff – die Selbstverständlichkeit, mit der Sie Ihre Hilfe angeboten haben, war überwältigend und auch die kurzen Gespräche, die ich mit Ihnen allen führen durfte, waren geprägt von einer großartigen menschlichen Wärme. Genau solche stillen Helfer sind es, die in diesen Zeiten ohne viel Aufhebens um die eigene Person ein wenig Licht in den stellenweise doch recht grauen Alltag bringen. So gesehen ist das auch der eigentliche Geist des Weihnachtsfestes, ein schöneres Geschenk gibt es selten!

Es ist allerdings klar, dass auch diese 5 zusätzlichen Geräte noch lange nicht ausreichen.

Daher die herzliche Bitte an Sie: wenn Sie als Teil unserer Schulgemeinschaft noch einen älteren, aber dennoch arbeitsfähigen Laptop besitzen, so wenden Sie sich doch per Mail an Fr. Jakobi (d.jakobikI7DxV2YxZgHkLbY3rSgTcWsYx4Rgymnasium-oberstadt.de).

Wir kümmern uns um eine gerechte Verteilung der Geräte!

Bis dahin alles Gute für Sie und alle die Ihnen am Herzen liegen!

Montag, 21. Dezember 2020 - 10:32 Uhr


Informationen für Viertklässler (Teil 2): Häufig gestellte Fragen

Stand: 13.12.2020, 15 Uhr

Liebe Viertklässler, 

mittlerweile haben sich schon viele von euch zu unserem Newsletter angemeldet und über infotagpL6GhXz7TvB2sWlpUaTkLbXyZ4aQgymnasium-oberstadt.de Fragen an uns gestellt. Diese Fragen haben wir in einem Dokument zusammengestellt, das ihr hier abrufen könnt: Häufig gestellte Fragen am GMO.

Wir wünschen euch einen schönen dritten Advent.

Dirk Müller

Sonntag, 13. Dezember 2020 - 15:23 Uhr


Informationen für Viertklässler

Stand: 25.11.2020, 10 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse,

bestimmt hattet ihr euch schon darauf gefreut, die Mainzer Schulen am Tag der offenen Tür zu besuchen. Nach den Sommerferien verlasst ihr die Grundschule und daher fragt ihr euch sicher, welche Schule die richtige für euch ist. Wo würdet ihr euch besonders wohl fühlen?

Dem Schüler Tom ging es auch so. Er hat sich mit seinen Eltern nach einer passenden Schule umgesehen und seine Erfahrungen in einem kleinen Film für euch zusammengefasst:

Der Film zeigt euch nicht nur, dass bei uns (fast) alle Menschen nett sind, sondern gibt euch auch einen Einblick in unsere Arbeitsweise. An unserem echten "Tag der offenen Tür" hätten wir euch gerne die vielfältigen Arbeiten und Ergebnisse unserer Schüler*innen live gezeigt. Auch in dieser "virtuellen" Präsentation liegt deshalb  der Schwerpunkt auf Produktionen unseren Schüler*innen. Neben diesem kleinen Trickfilm von Benedikt, Peter und Jonas, haben sich auch Viola, Lena, Tabea und Tanja in einer Projektarbeit darüber Gedanken gemacht, was unsere Schule auszeichnet. Ihr Ergebnis könnt ihr im folgenden Film sehen, der unsere wichtigsten Schwerpunkte gut darstellt:


Falls ihr neugierig auf unsere Schule geworden seid, könnt ihr euch für unseren Newsletter für Viertklässler*innen anmelden. Dazu müsst ihr auf unser Veranstaltungsportal gehen und euch dort registrieren. Wir informieren euch (und eure Eltern) dann regelmäßig über weitere Aktionen. Zurzeit arbeiten wir gerade daran, weitere Projektarbeiten und Events von unseren Schüler*innen aufzubereiten, die wir dann auf der Homepage präsentieren werden. Wichtige Informationen könnt ihr auch auf unserem Schulflyer finden.

Im Dezember werden wir dann weitere Informationen und Filme für euch auf die Homepage stellen - und mit ein bisschen Glück klappt es im Januar ja vielleicht doch noch mit einer kleinen Schulführung oder einer Info-Veranstaltung in der Schule. Die Entscheidung über die richtige Schule sollte man nämlich nicht alleine mit dem Kopf fällen, sondern auch auf seinen Bauch hören und schauen, ob man sich in der neuen Schulgemeinschaft wohlfühlt.

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr (und eure Eltern) euch gerne direkt an uns per Mail wenden.
Ihr erreicht uns über: infotagg7HoP4XgM3SfG8XvG5YzA8LpM4sXgymnasium-oberstadt.de

Bleibt gesund und passt auf euch auf!

Liebe Grüße aus der Oberstadt :-)

Sonntag, 13. Dezember 2020 - 15:19 Uhr


Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen

Stand: 04.12.2020, 15 Uhr

Der aktualisierte "Schnupfen-Erlass" ist am 03.12.2020 veröffentlicht worden.

In Zukunft sind alle Mitglieder der Schulgemeinschaft angehalten auch bei leichteren Erkältungssymptomen zu Hause zu bleiben.

Wir wünschen euch allen einen schönen und besinnlichen 2. Advent! Bleibt gesund und munter :)

 

Freitag, 04. Dezember 2020 - 15:45 Uhr


Aktuelle Informationen - Vorgehensweise bei Corona-Fällen

Stand: 22.11.2020, 17 Uhr (aktualisiert am 23.11.2020, 10 Uhr)

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

als Schule kommt uns eine besondere gesellschaftliche Verantwortung zu. Dies gilt besonders in einer so schwierigen Zeit, wie wir sie durch Corona gerade gemeinsam durchleben. Bisher sind wir an unserer Schule von einem größeren Ausbruch verschont geblieben. Wir haben seit den Sommerferien vereinzelte Infektionsfälle erlebt. Es ist an unserer Schule aber bisher noch zu keiner Übertragung des Virus innerhalb der Schule gekommen. Die bisherigen Fälle waren alle Einzelfälle - eine Übertragung innerhalb eines Kurses oder einer Klasse hat bisher nicht stattgefunden. Dies zeigt, dass unser Hygiene-Konzept tragfähig ist. Die Entscheidung, die Schulen geöffnet zu lassen, war für unsere Schule bisher richtig. 

Die Infektionszahlen haben sich mittlerweile durch den teilweisen Lockdown stabilisiert. Leider sind sie aber noch nicht zurückgegangen. Deshalb dürfen wir in unseren Anstrengungen nicht nachlassen. Im Schulgebäude gilt eine durchgängige Maskenpflicht. Aus diesem Grund ist das Essen im Schulhaus auch strikt untersagt. Nur durch das permanente Tragen einer Maske und ausreichendes Lüften alle 20 Minuten kann sichergestellt werden, dass das Infektionsrisiko beherrschbar bleibt. Falls wir dies nicht umsetzen würden, müssten wir im Falle einer Infektion in der Schule zum Schutze der Schulgemeinschaft alle Kontaktpersonen (d.h. ganze Klassen und Stufen bzw. viele Lehrkräfte) in Quarantäne schicken.

Uns ist bewusst, dass die Einschränkungen unseres Schulalltags durch die unterschiedlichen Vorgaben enorm sind. Wir sind mit dem Verhalten der Schulgemeinschaft sehr zufrieden. Durch das umsichtige Verhalten aller konnten wir bis auf wenige Ausnahmen seit den Sommerferien komplett im Präsenzunterricht arbeiten.

Vorgehensweise bei Infektionsfällen:
Das Gesundheitsamt Mainz-Bingen orientiert sich bei Infektionsfällen in der Schule an den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts. Bei Einhaltung der Vorgaben (konsequente Maskenpflicht und Lüften) werden
 direkte Kontaktpersonen somit nicht mehr in Quarantäne geschickt, sondern als Kontaktperson der "Kategorie II" eingestuft. Wir informieren als Schule diese Kontaktpersonen (also die entsprechenden Klassen/Kurse  und Lehrkräfte) per Mail, dass es einen Corona-Fall in ihrer Lerngruppe gegeben hat. Die aktuellen Vorgaben des RKI und ein Musterschreiben des Gesundheitsamts Mainz-Bingen für Kontaktpersonen der Kategorie II finden Sie hier. Bisher ist es uns gelungen, alle direkten Kontaktpersonen der Kategorie II innerhalb weniger Stunden nach Bekanntwerden einer Infektion zu informieren.
Alle Mitglieder der Schulgemeinschaft, die keinen direkten Kontakt zur infizierten Person hatten, werden über den Vertretungsplan über die allgemeine Infektionslage informiert.

Zurzeit wechseln die Vorgaben, die wir als Schule einzuhalten haben, mitunter sehr schnell. Die aktuellen Hausregeln (Stand:17.11.2020) habe ich deshalb hier noch einmal für Sie eingestellt. Darüber hinaus veröffentlicht das Land Rheinland-Pfalz auf einer zentralen Internetseite alle Verordnungen und Vorgaben. Viele dieser Schreiben liegen auch in anderen Sprachen vor.

Aktuelle Hausregeln (Stand: 17.11.2020)
Zentrale Informationsseite des Landes Rheinland-Pfalz

Ich wünsche Ihnen zum Wochenstart alles Gute. Bleiben Sie gesund und heiter.

Dirk Müller

Sonntag, 22. November 2020 - 16:28 Uhr


Maskenpflicht an allen Schulen bis Ende November - vorübergehende Schließung des Foodtrucks

Stand: 30.10.2020, 18 Uhr

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, 

wir alle verfolgen das aktuelle Infektionsgeschehen mit großer Aufmerksamkeit und Sorge. Wir haben heute aus dem Bildungsministerium ein Scheiben von Frau Dr. Hubig erhalten, mit dem das Land Rheinland-Pfalz die Beschlüsse des Bund-Länder-Gipfels vom Mittwoch für die Schulen umsetzt. Das Schreiben können Sie hier herunterladen. In dem Schreiben wird für alle weiterführenden Schulen eine umfassende Maskenpflicht im Unterricht bis Ende November eingeführt.
Bisher sind wir von der zweiten Welle der Pandemie in der Schule nicht direkt betroffen. Bei Auftreten eines eines Verdachts- oder Infektionsfalls ist zum Wohle der Schulgemeinschaft aber schnellstmöglich gehandelt werden. Sollte bei Mitgliedern der Schulgemeinschaft ein Verdachts- oder Infektionsfall auftreten, informieren Sie bitte umgehend die Schule über infozMxH7gT8iPxQs9vTwQmVxZy5rTfXgymnasium-oberstadt.de. Ein Verdachtsfall ist dann gegeben, wenn mindestens eine der folgenden Aussagen zutrifft: Es wurde durch einen Arzt oder das Gesundheitsamt ein Coronatest angeordnet. Es wurde eine Isolationsempfehlung oder eine Quarantäne durch das Gesundheitsamt ausgesprochen, ohne dass bereits ein Infektionsfall nachgewiesen wurde.
Im Zusammenhang mit den Beschlüssen des Bund-Länder-Gipfels weisen wir darauf hin, dass alle Eltern-Veranstaltungen in der Schule im November verschoben werden müssen. Dies betrifft insbesondere unsere traditionellen Herbstgespräche mit den Elternvertretern und die geplanten Informationsveranstaltungen für unsere zukünftigen Fünftklässler.

Vorübergehende Schließung des Food-Trucks:
Die Betreiber des Food-Trucks haben uns mitgeteilt, dass Sie aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend das Angebot des Trucks einstellen müssen. Dies gilt bereits ab Montag. Wir informieren Sie hier, sobald der Truck wieder öffnet. 

Arbeiten am Außengelände der Sporthalle:
In den Herbstferien haben die Arbeiten am Außengelände unserer Sporthalle begonnen. Dadurch kann es im Bereich der Elly-Beinhorn-Straße vorübergehend zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Wir freuen uns auf den baldigen Abschluss der Arbeiten und die damit verbundene Aufwertung unserer neuen Sporthalle.

Freitag, 30. Oktober 2020 - 17:55 Uhr


Aktuelle Informationen zum Schulstart nach den Herbstferien

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

wir freuen uns, dass der Unterricht am Montag regulär stattfinden kann.

Angesichts der Entwicklung der Infiziertenzahlen in den vergangenen Wochen in Mainz gilt ab Montag für zwei Wochen eine Maskenpflicht im Unterricht. Auch auf dem gesamten Schulgelände herrscht weiterhin für alle Maskenpflicht. Es wird von der Schule empfohlen eine Ersatzmaske zum Austausch mitzubringen.

Die Ergänzenden Hausregeln wurden so modifiziert, dass ab sofort auf dem Pausenhof die Maske zum Essen und Trinken abgesetzt werden darf (unter Einhaltung des Abstandsgebots). Ein Hinsetzen ist nicht mehr erforderlich. 

Noch zwei wichtige Hinweise:

  • Da die Infektionszahlen deutschlandweit allerdings wieder steigen, werden wir uns auch nach den Herbstferien weiterhin an den zentralen Hygieneregeln orientieren: Abstand halten - Alltagsmasken - Hände waschen. Außerdem werden wir auch weiterhin am regelmäßigen Lüften festhalten müssen, d.h. gerade in der kälteren Jahreszeit sollte auf entsprechende Kleidung geachtet werden.
  • Wichtig ist auch, dass alle Schülerinnen und Schüler mit Erkältungssymptomen (Fieber, Abgeschlagenheit, Husten, Verlust des Geruchs- oder Geschmackssinns) zu Hause bleiben.

Auch wenn die kommenden Wochen und Monate weiterhin fordernd bleiben werden, freuen wir uns alle sehr auf unser Wiedersehen nach den Herbstferien und senden herzliche Grüße!

Dirk Müller

Aktuelle Informationen für Schüler*innen und Eltern:

Anschreiben von Ministerin Frau Dr. Hubig

Richtig Lüften im Schulalltag

Ergänzende Hausregeln (Stand 23.10.2020)

Montag, 26. Oktober 2020 - 12:36 Uhr

Seite   1   |   2   |   3   |   4   |   5   |   6   |   7   |   8